Vor den Herbstferien, zeitnah zum 

    Erntedankfest, feiern auch wir in der

   Schule Erntedank.

 

   Oft schon durften wir dazu die Scheune 

   bei Familie Hameier nutzen oder wir

   blieben auf unserem Schulhof. Beide Orte

   sind immer schön hergerichtet und von

   den Schülern mit Sonnenblumen,

   Getreide, Obst und Gemüse geschmückt.

 

 

 

Auch in unserem Eingangsbereich der Schule wird

in jedem Jahr ein Erntedanktisch aufgebaut. Jeder

Schüler und jede Schülerin kann etwas mitbringen

und auf diesem Tisch auslegen. So entdecken wir

in jedem Jahr viele verschiedene Obst- und Gemüse-

sorten. Es gibt jedoch auch noch viele andere Dinge

in unserem Leben, für die wir dankbar sein können

und auch über diese wird in der Herbstzeit im

Unterricht nachgedacht.

 

 

 


 


Danke

Unsere Kinder feiern das Erntedankfest

 

 

In einer großen Tageszeitung  wurde der Bedeutungsverlust des Erntedankfestes beklagt. In Deutschland, wo preiswerte Lebensmittel eine Selbstverständlichkeit geworden sind, sehen viele Menschen das Fest und die mit Erntegaben geschmückte Kirche als Folklore ohne tieferen Sinn.   (vgl. NW, 03.10.14)

 

In der Grundschule Ehrentrup ist das jedoch anders!An unserer Schule hat das Erntedankfest einen hohen Stellwert und seinen festen Platz in unserem Jahresplan.

 

Jedes Jahr feiern wir gemeinsam mit allen unseren Kindern das Erntedankfest in einem gebührenden Rahmen. Schon eine Woche vor dem Fest wird ein Erntedanktisch in der Eingangshalle eingerichtet. Dieser stimmt die Kinder auf das Fest ein. Unsere Kinder sammeln Erntegaben und legen sie auf den Tisch. Aber es finden nicht nur Obst und Gemüse darauf Platz; viele andere Dinge, wie z.B.  ein Ball, ein Buch, eine CD, werden dort symbolisch für viele Lebensbereiche gesammelt.

 

In diesem Jahr versammelten sich am letzten Schultag vor den Herbstferien alle Kinder auf dem Schulhof. Die Religionslehrerinnen hatten die Feier vorbereitet und Frau K. Reimer moderierte sie. Frau D. Kahle und Frau M. Salmen hatten mit dem  Schulchor einige Danklieder eingeübt und trugen sie vor; die anderen Kinder begleiteten sie mit Begeisterung. Vier Kinder aus der 2. Klasse  trugen eine Geschichte  vor und Schüler  Schüler der 4. Klassen präsentierten gemeinsam mit Erstklässlern Gaben, für die sie sich bedankten.

 

Unsere Kinder erfahren, dass es für viele Menschen auf der Welt nicht selbstverständlich ist und sie dankbar sein müssen,

 

dass sie genug zum Essen haben, dass sie gute Kleidung haben,

dass sie eine feste Wohnung haben, das sie zur Schule gehen dürfen,

dass sie in Frieden leben!

 

 


 

In dem vergangenen Schuljahr feierten wir in unserer Schulturnhalle, die passend hergerichtet war. Besonders gefreut haben wir uns über unsere indischen Gäste, die in diesem Jahr mit uns zusammen das Erntedankfest feierten.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Jede Klasse bereitete im Religionsunterricht einen kleinen Programmpunkt für das Fest vor. Während der Feier wurden dann die eingeübten Lieder gesungen, Gedichte aufgesagt, eine Erntedankgeschichte gelesen und Dinge, für die wir dankten zu einem Erntedanktisch gebracht.